Sie sind hier:
  • Fußball
, jpg, 117.2 KB

Trainerlegende Otto Rehagel ehrte Fußballer

Das Turnier 2019 ist vorbei, die Deutschen Meister der Werkstätten der Frauen und Männer stehen fest.

Seit dem Jahr 2000 gibt es die Deutsche Fußball-Meisterschaft der Werkstätten für Menschen mit Behinderung in Duisburg. Die Unterkunft in der Sportschule Wedau und die Spielfelder in unmittelbarer Nähe bieten allen Aktiven beste Voraussetzungen für den Wettkampf um den begehrten Titel. Seit über 10 Jahren nehmen die Fußballer*innen der Werkstatt Bremen an diesem Turnier teil.

Otto Rehagel mit den Fair-Play-Gewinnern der Werkstatt Bremen, jpg, 79.3 KB
Otto Rehagel mit den Fair-Play-Gewinnern. Foto: Carsten Kobow, Sepp Herberger-Stiftung

Das Frauen-Team der Werkstatt Bremen spielt erst seit 3 Jahren um die Deutsche Meisterschaft. In diesem Jahr standen hier insgesamt 8 Teams im Wettbewerb, die Bremer Fußballerinnen sicherten sich hier den 5. Platz.

16 Männer-Mannschaften traten in Duisburg gegeneinander an, die Fußballer der Werkstatt Bremen erreichten den 14. Platz.

Besonders stolz sind die Spieler auf den Fair-Play Pokal, der ging in diesem Jahr an das Werkstatt Bremen-Team. Der Fair-Play-Preis wird an das Team vergeben, dass auf und auch neben dem Spielfeld hervorragendes sportliches Verhalten vorweisen kann.

Vor dem Hintergrund dieses insgesamt schönen Erfolges halten es die Bremer Fußballer*innen mit Sepp Herberger, der schon sagte: "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel" - und freuen sich jetzt schon auf die nächste Deutsche Fußball-Meisterschaft der Werkstätten für Menschen mit Behinderung in Duisburg, die im September 2020 stattfindet.