Sie sind hier:
  • Schichtwechsel
Waren beim Aktionstag am 16. September dabei

Zeit für einen S(ch)ichtwechsel auch in Bremen!

Bundesweit tauschten Beschäftigte aus der (WfbM) für einen Tag ihren Arbeitsplatz mit Mitarbeitenden aus Unternehmen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Erstmalig beteiligten sich Werkstatt Bremen und Bremer Unternehmen an diesem Aktionstag des Perspektivwechsels und starteten ihn mit hochkarätiger Besetzung.

Nur wenige Menschen haben eine Vorstellung von den vielfältigen Produktionsbereichen und Leistungen, die in einer Werkstatt erbracht werden. Der Sichtwechsel durch den S(ch)ichtwechsel ermöglicht ein Kennenlernen dieser besonderen Arbeitsorte und gibt Beschäftigten der Werkstatt die Möglichkeit ihren Arbeitsplatz vorzustellen. Gleichzeitig werden von verschiedenen Unternehmen für einen Tag Arbeitsplätze für Beschäftigte aus der Werkstatt zur Verfügung gestellt. Durch das verbindende Thema Arbeit wird für beide Seiten eine neue Perspektive eröffnet und Möglichkeiten der Begegnungen im Arbeitsalltag geschaffen.

Werkstatt Bremen konnte für diesen Aktionstag lokale Unternehmen aus verschiedenen Branchen gewinnen und freute sich ebenso über die Beteiligung der Bäckerei Trage aus unser direkten Nachbarschaft am Bunterntorsteinweg, wie über den großen Tauschpartner Werder Bremen. Unter anderem nahmen auch die Grafikagentur Blaukontor für Gestaltung und der Garten- und Landschaftsbetrieb Homann teil.

Als Schirmherrin des Aktionstages S(ch)ichtwechsel Bremen 2021 bot Frau Senatorin Stahmann selbst einen Tauschplatz in der Senatorischen Behörde für Natalie Eisenbrand an, die ihren Arbeitsalltag normalerweise im Lohnfertigungsbereich des Regionalcenters Mitte verbringt. Unser Bürgermeister, Herr Bovenschulte bekam Besuch vom S(ch)ichtwechsler Ronald Pawlik, dem Vorsitzenden des Werkstattrats.

Der Gegenbesuch in die Werkstatt Bremen konnte an verschieden Stellen pandemie- und organisationsbedingt nicht am selben Tag stattfinden. Das ändert aber nichts an der Grundidee. Wir alle sind sehr froh, dass wir trotz der Coronavirus-Krise unter strenger Einhaltung der 3 G-Regeln mit einer Gruppe von 12 Beschäftigten das Projekt dieses Jahr starten konnten. Am 11. Oktober treffen sich die Teilnehmer:innen der Werkstatt mit Hans Horn, Geschäftsführer der Werkstatt Bremen und unserer Senatorin, Frau Anja Stahmann zu einem abschließenden Erfahrungsaustausch.

Entwickelt wurde die Idee des S(ch)ichtwechsels von der Landesarbeitsgemeinschaft der Berliner Werkstätten und der Landesarbeitsgemeinschaft der Berliner Werkstatträte. Sie wurde 2018 mit dem „exzellent Preis“ der BAG WfbM ausgezeichnet. Weitere Berichte zum inzwischen bundesweit durchgeführten Aktionstag sind unter Schichtwechsel zu finden. Oder hier BAG WfbM-Pressemitteilung (pdf, 122.7 KB).