Sie sind hier:

Dritter Neujahrsempfang im Kwadrat

Inklusion und Kunst beim traditionellen Neujahrsempfang

, jpg, 47.4 KB
Ahlrich Weiberg begrüßt die Gäste

Am 25. Januar 2018 fand der inzwischen schon fast traditionelle Neujahrsempfang der Werkstatt Bremen im Kwadrat statt. Herr Ahlrich Weiberg, Geschäftsführer der Werkstatt Bremen, begrüßte die zahlreichen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung.

Unter den Gästen befanden sich Dr. Joachim Lohse (Senator für Umwelt, Bau und Verkehr) und in Vertretung von Frau Senatorin Anja Stahmann (Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport), die aus terminlichen Gründen verhindert war, Herr Staatsrat Jan Fries.

, jpg, 72.8 KB
Rick Meyer (rechts) vor seinem Bild

Da in diesem Jahr der Neujahrsempfang ganz unter dem Motto Inklusion und Kunst stand, griffen sowohl Herr Ahlrich Weiberg mit seiner Eröffnungsrede als auch Herr Staatsrat Jan Fries mit seinem Wortbeitrag zu neuen Angeboten der Werkstatt diese Themen auf.

Vorgestellt wurden inklusive Betreuungsangebote der Werkstatt Bremen für ältere Menschen mit Behinderungen, aber auch neue Ansätze, über die gezielte Schaffung betriebsintegrierter Arbeitsplätze Menschen mit Beeinträchtigungen die Teilhabe am allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Im Rahmen einer Fertigungspräsentation zur Teeverpackung wurde exemplarisch die Anwendung des neuen Logos „fair pakt“ am Beispiel der Zusammenarbeit von Werkstatt Bremen mit der Fa. Paul Schrader GmbH & Co. KG dargestellt.

, jpg, 80.5 KB
Das Streichtrio der Bremer Philharmoniker

Im Anschluss präsentierte Bettina Siebert-Kossmann von der Werkstatt Bremen das Kunstprojekt "Wein und Kunst", dass mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Werkstatt Bremen und dem DRK Sozialwerk Bernkastel-Wittlich während der alljährlichen Weinlese für den Bremer Senatswein an der Mosel durchgeführt wurde.

Gerne erläuterten die anwesenden Künstlerinnen und Künstler ihre Werke persönlich den Gästen des Neujahrsempfanges - auf großes Interesse stießen dabei nicht nur die im Oktober 2018 in Erden/Mosel entstandenen Kunstwerke, sondern auch die Exponate der ebenfalls gezeigten Ausstellungen "Kunst & Technik" und "Kunst & Genuss".

Diese spannenden Projekte wurden dem breiteren Publikum bereits im September 2018 in der Weserburg/Museum für moderne Kunst vorgestellt.

Die Ausstellung in der Weserburg wurde von der Stiftung Martinshof organisiert und finanziert.

Musikalisch wurde der Neujahrsempfang stimmungsvoll vom Streichtrio der Bremer Philharmoniker (Anette Behr-König, Annette Stoodt und Hannah Weber) begleitet.