Sie sind hier:

Die aktuellen Stellenangebote der Werkstatt Bremen und des Martinshofes.

Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung
Freiwilliges Soziales Jahr / Bundesfreiwilligendienst

Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung

Für unser Regionalcenter Mitte suchen wir zum nächstmöglichen Termin zunächst befristet als Krankheitsvertretung eine

Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung
für den Arbeitsschwerpunkt Lohnfertigung / Industriefertigung
(Vollzeit: 39 Std./Woche)

Aufgabengebiet:

  • Qualifizierte fachliche und pädagogische Anleitung und Unterstützung einer Gruppe von Menschen mit Behinderungen unter Berücksichtigung arbeitspädagogischer Inhalte
  • Mitwirkung an und Erarbeitung von Eingliederungsplänen
  • Entwicklung individueller Förderplanziele sowie Ergebnisdokumentation
  • Vermittlung arbeitstechnischer Fertigkeiten
  • Planung und Durchführung von Bildungsangeboten
  • Entwicklung und Erstellung von technischen Hilfsmitteln
  • Teilnahmeorientiertes Organisieren und Anpassen von Arbeitsabläufen
  • Beteiligung an unterschiedlichen Dienst- und Fallbesprechungen
  • Dokumentation von Bildungsverläufen

Voraussetzungen:

  • Fachspezifische abgeschlossene Berufsausbildung als Heilerziehungspfleger oder Ergotherapeut (m/w)
  • Möglichst eine sonderpädagogische- (SPZ) oder Ausbilderqualifikation (AEVO)
  • Gute Kenntnisse der MS Office Produkte
  • Fahrerlaubnis für PKW wünschenswert

Unser Angebot:
Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz in einem sozial engagierten Umfeld und eine Vergütung gemäß TVÖD/VKA, je nach persönlicher Qualifizierung Entgeltgruppe S7 / S8b. Um die Unterrepräsentanz von Frauen abzubauen, werden Frauen mit entsprechender Qualifikation ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt. Für Rückfragen steht Ihnen die Betriebsstättenleitung Frau Witte unter der Telefonnummer 0421 / 361-5778 zur Verfügung.
Bitte reichen Sie uns nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein. Die Unterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens entsprechend dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 06. März 2018 unter Angabe der Kennziffer 2018-02 an:

Werkstatt Bremen
Personalwesen 101
Hoffmannstr. 11
28201 Bremen

nach oben

Freiwilliges soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligen Dienst (BFD)

Du möchtest praktische Erfahrungen sammeln bevor du dich für einen Beruf entscheidest?
Dich interessiert die Arbeit mit Menschen? Du möchtest dich sozial engagieren?
Dann ist ein freiwilliges soziales Jahr in der Werkstatt Bremen – Martinshof genau das Richtige für dich!

Mit dem Schwerpunkt der beruflichen Rehabilitation ist die Werkstatt Bremen - Martinshof als anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen die bekannteste und größte Einheit unseres Betriebes. Derzeit arbeiten rund 2.200 Beschäftigte bei Werkstatt Bremen, wobei 1.880 Arbeitsplätze an 37 Standorten im Bereich der angepassten Arbeit zur Verfügung stehen.

Neben der beruflichen Rehabilitation, bieten wir den Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung ihren Bedürfnissen angepasste Arbeitsplätze. Wir unterstützen sie darin, sich selbst bestimmt und gleichberechtigt am Leben der Gesellschaft zu beteiligen.
So vielseitig wie die Menschen, die bei uns tätig sind, sind unsere verschiedenen Arbeitsangebote und Geschäftsfelder, welche wir dir gerne in einem persönlichen Gespräch genauer beschreiben.
Alles was du für die Arbeit in unserer Werkstatt mitbringen musst, sind Offenheit und die Bereitschaft ein Jahr lang mit anderen Menschen in einer sozialen Einrichtung zu arbeiten.
Das freiwillige soziale Jahr beginnt bei uns zwischen dem 01.08. und dem 01.09. eines Jahres.
Es dauert 12 Monate. Den Einsatz für uns organisiert der Soziale Friedensdienst Bremen e.V. (SFD).
Die Vergütung im FSJ/BFD setzt sich aus Taschengeld, Verpflegungsgeld sowie einer Fahrtkostenpauschale zusammen und beträgt bei 39 Wochenstunden z. Zt. 413,40 Euro (August 2016). Im FSJ/BFD wird zudem Kindergeld bei Berechtigten weiterhin ausgezahlt.
Die Beiträge zur Sozialversicherung werden zu 100 % übernommen.
Dir stehen während des gesamten Jahres 26 Urlaubstage zu.
Wenn wir dein Interesse geweckt haben, dann setze dich bitte mit dem SFD in Verbindung und äußere dort deinen Wunsch über einen Einsatz bei Werkstatt Bremen.

Sozialer Friedensdienst Bremen e.V.
Dammweg 18-20,
28211 Bremen
Tel. 0421 – 16 86 700,
www.sfd-bremen.de

Jeden Montag um 14.30 Uhr gibt es Informationsveranstaltungen beim SFD.
Dazu solltest du einen tabellarischen Lebenslauf (mit Foto) und ein kleines Motivationsschreiben über deine persönlichen Interessen an einem Freiwilligendienst mitbringen.

Wir freuen uns auf deine Mitarbeit!

nach oben