Sie sind hier:

Wir machen Arbeit

Lernen Sie Werkstatt Bremen ein wenig genauer kennen und werfen Sie einen Blick in unseren Arbeitsalltag. In kurzen Videoportraits stellen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Auswahl unserer zahlreichen Arbeitsbereiche vor. Nächste Woche mehr...


Polizei-Waschanlage

Video überspringen
Vier Männer in Arbeitskleidung stehen rund um ein Polizeiauto.

In der Polizeiwaschanlage werden Fahrzeuge der Polizei und manchmal auch der JVA-Justiz oder dem Bremer Amt für Archäologie oder dem Zollfahndungsamt, und dem technischen Dienst der Bundeswehr gewaschen.

Die Beschäftigten haben neben der Arbeit viel zu sehen, wenn Werder spielt sind sehr viele große Wagen zu waschen, manchmal ist eine Hundestaffel auf dem Platz oder es findet ein Training für die Polizisten statt (Fitness). Auch als G7 in Bremen war mussten viele Fahrzeuge gepflegt werden.

Die Fahrzeuge werden mit der Hand vorgereinigt, abgedampft, das ist dann die Außenreinigung. Dann folgt die Innenpflege: saugen, Scheiben wischen, Armaturenbrett, Einstiege, der Motorölstand wird kontrolliert, das Kühlwasser, der Reifendruck.


Seitenscheiben für den großen Sportwagen
Lohnfertigung für Mercedes-Benz

Video überspringen
Eine Mann und eine Frau stehen in einer KFZ-Werkstatt.

Qualität und Zuverlässigkeit und darüber hinaus sogar das Null-Fehler-Ziel sind Merkmale des Bremer Martinshofes für das Mercedes-Benz Werk. Nur so konnten wir in mehr als drei Jahrzehnten zu einem echten System-Lieferanten wachsen.

Wir wissen nicht, ob die Fahrerinnen und Fahrer der ganz großen oder der kleineren Autos ahnen, dass wir an der Fertigung beteiligt waren. Das gilt zum Beispiel für die Dreiecksfallfenster des großen SL, eines echten Komfortsportwagens. Aber genau das ist es, das uns stolz macht. Und wenn wir dann einen Mercedes auf der Straße sehen, lächeln wir zufrieden und sagen: Da ist sie wieder, auch unsere Leistung wird da sichtbar.

Der Hit ist unsere „Integra-Automotive“. Die Kolleginnen und Kollegen liefern sogar in drei Schichten an das Band. Wir vom Martinshof können mehr als manche Menschen glauben. Machen wir gerne.


Nicht nur Räder für den Bremer Senat
Fahrradwerkstatt

Video überspringen
Ein Mann steht in einer Fahrradwerkstatt im Blaumann neben einem Rad.

Kette verschlissen? Schaltzüge gerissen? Speichen defekt? Reifen platt? Unsere Außengruppe in Bremen-Hemelingen kümmert sich um alle Belange rund um das Fahrrad.

Handwerkliches Können und die Liebe zu den Zweirädern sind Qualitäten, die die Martinshof-Mitarbeiter jeden Tag wieder einsetzen. Neben dem Reparaturbetrieb werden aber auch neue Damen-, Herren und Kinderfahrräder sowie E-Bikes verkauft. Alles kann man auf dem Gelände in Probefahrt selber ausprobieren. Und das Zubehör haben wir selbstverständlich auch.

Und weil wir das so gut können, haben uns große Unternehmen wie Mercedes-Benz oder Airbus die Pflege der Werksfahrräder anvertraut. Auch darauf sind wir stolz.

Manche sagen, diese Werkstatt ist der Geheimtip in Bremen.


Wir bringen notfalls auch den Sommer in die Wohnung
Martinshof-Gärtnerei

Video überspringen
Ein Mann in einem grünen Overall steht inmitten zahlreicher Blumen eines Gewächshauses.

Im Suhrfelde, nahe der Erdbeerbrücke, befindet sich die Gärtnerei des Martinshofes. 25 Beschäftigte setzen ihre grünen Daumen ein, damit alles wächst und gedeiht.

Eine große Bandbreite von Blumen und Pflanzen zu jeder Jahreszeit werden in den Gewächshäusern und auf den Außenbeeten angeboten. Vom Samen bis zum Setzling – selbst gezogen unter fachlicher Anleitung von qualifizierten Gartenbaufachleuten. Natürlich gibt es auch Küchenkräuter und das allerwichtigste: Hier gibt es natürlich kompetente Beratung für alle Fragen um das Wachstum.

Und in der kalten Jahreszeit? Dann werden Kübelpflanzen zum Überwintern in die Gärtnerei gegeben. Diese werden liebevoll gepflegt, bis es wieder wärmer ist und sie nach draußen können. Aber auch Adventskränze und Weihnachtsgestecke werden hergestellt, die während unserer weihnachtlichen Verkaufsausstellung in der Unteren Rathaushalle traditionell angeboten werden.


50 Meter vor der Rollbahn:
Bunte Vielfalt im Airport-Shop

Video überspringen
Eine Frau steht in einem Geschäft vor einer großen Fensterscheibe, im Hintergrund ist der Flughafen zu erkennen.

2011 hat der Martinshof den Airport-Shop in der Abflughalle des Bremer Flughafens eröffnet.

Angeboten wird „Alles um den Stern“ die Mercedes-Benz-Kollektion; Airbus Merchandise – von der kleinen Anstecknadel bis zum Modellflugzeug; Lufthansa – exklusive Koffer und Reiseaccessoires; Fanartikel von Werder Bremen; Hachez- Chocolade; Canvasco – einzigartige Taschen aus Segeltuch; Bremer Ratskeller-Weine und weitere Artikel namhafter Bremer Firmen. Natürlich auch Kleinigkeiten vom Adapter über Sonnenmilch bis zur Zahnbürste.

Die qualitativ hochwertigen ‚Senatsprodukte‘ (Kaffee, Tee, Konfitüren, Honig, Wein…) sind Manufakturprodukte des Martinshofes - als Präsent sehr gefragt. Sollte etwas nicht in den Koffer passen, wird selbstverständlich alles per Paket versendet. Direkt an alle Plätze der Welt.

Und alles geht natürlich auch auf Englisch, Chinesisch und Türkisch – Muttersprache einiger Beschäftigter. Auch das gehört für den Martinshof zur gelebten bunten Vielfalt. Wir schnacken nicht nur bremisch!


„Die Gesundheitsreform geht nur mit uns!“

Video überspringen
Ein Mann in einem blauen steht in einer Werkstatt, in der Rollstühle repariert werden.

Als gefühlte „verlängerte Werkbank“ der AOK Bremen-Bremerhaven werden gebrauchte Rollstühle, Rollatoren, Badewannenlifter und andere Hilfsmittel technisch wieder aufgearbeitet.

40 MitarbeiterInnen kümmern sich in unserem Hilfsmittel-Logistik-Center in der Diedrich-Wilkens-Straße nicht nur um die Reparatur der einzelnen Alltagshilfen. Die große Menge an Rollstühlen und Co. füllt ganze Hallen und muss dementsprechend auch verwaltet werden.

Hat ein Hilfsmittel alle Vorgänge durchlaufen, von der Annahme zur Desinfektion bis zur Instandsetzung, kommt es wieder zurück zum Patienten - zum Wiedereinsatz. So wird aus alt neu gemacht. Die AOK und ihre Kunden freuen sich.

Beweglichkeit ist Lebensqualität – dazu leistet der Martinshof seinen Beitrag.


Nahe am Tor: Außengruppe Werder Bremen

Video überspringen
Ein Mann steht im leeren Weser-Stadion zur Kamera gewandt.

Unsere Außenarbeitsgruppe arbeitet seit vielen Jahren für Werder Bremen. Vor jedem Heimspiel werden alle Sitzplätze im Weserstadion für die mehr als 40.000 Zuschauer gründlich gereinigt.

„Platz 11“ - das zweitgrößte Stadion in Bremen ist Heimat und Spielstätte der U23 und der Frauenmannschaft, die im Mai 2015 in die 1. Bundesliga (!!!) aufgestiegen ist. Nach jedem Spiel der Mannschaften und auch nach dem Trainingsbetrieb wird alles wieder für die nächste Aktivität hergerichtet. Hier kümmert sich der Martinshof auch um den perfekten Rasen mit den Aufgaben eines „Greenkeepers“.

Und eines ist besonders wichtig: Immer gute Laune, immer Mut machen, auch wenn es mal eine sportliche Niederlage gegeben hat. Werder Bremen ist unser Verein!